ono Semina futuro sana mundi

 

Eine Idee wird zum Samen um Beitrag zu Leisten.

 

Alle Errungenschaften von Wissenschaft und Kultur der Menschheit fußen auf der Niederschrift von Wissen, Information und Phantasie. Alles Wissen wurde und vieles wird noch Heute auf Papier gedruckt.

 

Papier gewinnen wir vor allem aus unseren Bäumen.  Wenn jedes auf Papier gedruckte Erzeugnis aus einem Stück Baum besteht – welcher sehr lange wachsen muß um “geerntet “  zu werden –  so kann aus jedem Buch wieder einen Baum werden.  Und aus Bäumen werden Wälder.

 

Eine intakte Natur ist unser wertvollstes Gut. Einer der wichtigsten Grundpfeiler für das  Ökosystem unserer Erde sind intakte Wälder. Sie spenden Sauerstoff, sorgen für einen ausreichenden Süßwasservorrat und  bieten Platz für eine vielfältige Fauna und Flora.

 

Der Verein onoSemina stellt sich der Aufgabe Verlage / Autoren /Buchleser und alle welche Druckerzeugnisse herstellen und nutzen dafür zu gewinnen um gemeinsam Bäume zu pflanzen.

 

Der Fokus liegt dabei NICHT darauf einer Art Kreislauf System zu schaffen und oder zu unterstützen  – um durch die gepflanzten Bäume wieder Papier erzeugen zu können und sogenannte Plantagenwälder/Nutzwälder zu erzeugen. In diesen Wäldern gibt es keine Vielfalt.

 

onoSemina möchte den Samen legen um wieder intakte Wälder mit einer vielfältigen Fauna und Flora zu schaffen und zu erhalten.

 

Investiert wird in Flächen wo z.B. durch zivilisatorische Einflüsse oder durch Naturkatastrophen wie Waldbrände die Natur vernichtet wurde. Diese Flächen dann entsprechend wieder mit einer endemischen Artenvielfalt zu bepflanzen und auf Dauer zu schützen, damit sich wieder eine gesunde Flora und vielfältige Fauna entwickeln kann – das ist  Ziel.

 

Die Natur – Flora und Fauna – auf unserer gesamten Erde muß geschützt und wieder zurückgewonnen werden. Wenn Flora stetig mehr zerstört wird – ob durch intensive Ausdehnung unsere Zivilisation, intensive Landwirtschaft, Abholzung von Wäldern, Waldbrände etc. –  so geht immer mehr Lebensraum auch für die noch vorhandene Fauna auf unserer Erde verloren.

 

Jedem ist bewusst das wir alle auf einem großen Organismus leben und miteinander verbunden sind. Nur wenn wir die Erde als große heile Welt erhalten werden auch wir erhalten bleiben.

 

Denn wir haben nur diese EINE Erde.

 

“ono Semina futuro sana mundi”

 

 

“Ein Samen für eine heile Welt”

%d Bloggern gefällt das: